EinZweiBlicke IV

EinZweiBlicke IV –  Bad Laasphe, 27.-30.06.2019

Eine Veranstaltung des Kunstverein 2013 e.V.

 

Kameras

An wen wendet sich EinZweiBlicke?

An Photographen, an Foto-Interessierte und an alle, die eine schöne Zeit in angenehmer Atmosphäre verbringen und dabei neues entdecken möchten.

Kostet EinZweiBlicke Eintritt?

Bei allen Programmpunkten ist der Eintritt frei, lediglich bei “Laasphe tafelt” müssen Sie das, was Sie verzehren, auch bezahlen.

Wo finden die Portfoliosichtungen statt?

Die Portfoliosichtungen finden am Freitag am Photographen-Tisch von “Laasphe tafelt” statt.

Nach dem großen Erfolg von „EinZweiBlicke I“ (2013) , „EinZweiBlicke II“ (2015) und „EinZweiBlicke III“ (2017) wird der Kunstverein 2013 e.V. im Juni 2019 mit einer weiteren Auflage der erfolgreichen Ausstellungsreihe an den Start gehen.

 

„EinZweiBlicke IV – Sieben Photographen, sechs Länder, drei Kontinente – ein Ort“

Auch diesmal können wir wieder außergewöhnliche Arbeiten von sieben internationalen Photographen in der Altstadt von Bad Laasphe präsentieren.

 

Teilnehmende Photographen:

Harry Aaldering, Niederlande

Günter Auzinger, Österreich

Ariane Coerper, Deutschland

Dirk Dubielzig, Deutschland

Mirela Momanu, Rumänien

Judith Rodriguez, Argentinien

Rebecca Weston, USA

Aber:

Bad Laasphe entdeckt nicht nur, es wird auch entdeckt!

Und:

Nicht nur die thematischen Schwerpunkte, auch die Herangehensweisen unterscheiden sich: denn die Kamera zeichnet nur auf, was – und wichtiger noch – wie der Photograph, die Photographin etwas gesehen hat.

Und genau dieses Subjektive, das Persönliche war wichtig bei der Auswahl der beteiligten Photographen. Eingeladen wurde nur, wer eine eigene Handschrift – ja, mitunter gar eine eigen Bildsprache – hat.

Die Exponate werden in leer stehenden Geschäften und Häusern in der Bad Laaspher Altstadt präsentiert. Denn Kunst soll nicht museal sein. Sondern immer auch eine Alltagserfahrung, die dem Lebensraum entspringt und auch wieder in diesen integriert wird.

Bad Laasphe entdeckt: Neues, Fremdes, sich: Das ist nicht nur einen, das ist auch einen Einblick und einen zweiten Blick wert.